Forschungsstelle für Rechtsquellenerschließung (FRQ)

Allgemeines

In den Jahren 2003-2012 verfügte die KRGÖ über einen (kleinen) Mitarbeiterstab. Dieser wurde im Rahmen einer allgemeinen Strukturreform der ÖAW an die Universität Wien abgetreten, wo eine eigene Abteilung gegründet wurde, die ab 2017 den Namen "Forschungsstelle für Rechtsquellenerschließung" (FRQ) trägt. Die FRQ unterstützt die KRGÖ, führt aber auch eigene Forschungsprojekte durch (insbesondere die Erschließung von Rechtsquellen) und kooperiert dabei insbesondere auch mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und der Bundesstiftung Hans Kelsen-Institut.

..

Mitarbeiter/innen

DDr. Christoph Schmetterer Mag. Carmen Kleinszig Mag. Susanne Gmoser
(RHR-Projekt der AdW Göttingen)
Dr. Kamila Staudigl-Ciechowicz Dr. Stefan Wedrac Dr. Sandra Weiss
(RHR-Projekt der AdW Göttingen)

Katharina Bernold
(dzt. karenziert)